Datenredundanz: Was ist das und warum brauchen Sie sie?

Exklusive Schritt-für-Schritt-Anleitung zur deskriptiven Forschung

Machen Sie sich bereit, die Fragen nach dem Wie, Wann, Was und Wo eines Forschungsproblems zu beantworten

SHARE THE ARTICLE ON

Datenredundanz: Was ist das und warum brauchen Sie sie? Date Redundanz-Voxco
Table of Contents

Wenn Sie jemals Daten auf Ihrem Computer verloren haben, kann das verheerend sein! Möglicherweise müssen Sie ganz von vorne anfangen, oder schlimmer noch, Sie bekommen die Dateien nie wieder zurück und verlieren wertvolle Daten. Es ist nicht immer einfach, verlorene Daten wiederherzustellen, daher ist es wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen, um die Daten zu schützen. Aus diesem Grund ist Datenredundanz in der heutigen digitalen Welt so wichtig.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur deskriptiven Forschung

Machen Sie sich bereit, die Fragen nach dem Wie, Wann, Was und Wo eines Forschungsproblems zu beantworten.

Was ist Datenredundanz?

Unter Datenredundanz versteht man die Speicherung von Daten an mehr als einem Ort. Ziel ist es, sicherzustellen, dass es im System keine einzelnen Ausfallpunkte gibt. Dies ist eine gängige Praxis in vielen Unternehmen. Es ist so, als hätte man eine zusätzliche Kopie der Daten zur Hand. Eine zusätzliche Kopie der Daten schützt die Informationen des Unternehmens im Falle eines Datenverlusts. So wird sichergestellt, dass alle Dateien bei Bedarf abgerufen werden können.

Einem Bericht zufolge sind 94 Prozent der Unternehmen, die einen schweren Datenverlust erleiden, nicht in der Lage, sich davon zu erholen. Durch diese Praxis wird sichergestellt, dass unabhängig davon, was mit einer Datenbank passiert, immer noch eine Sicherungskopie an einem anderen Ort sicher aufbewahrt wird. Das ist wichtig, denn mit Datenredundanz können Unternehmen ihre Daten vor vielen Formen des Datenverlusts schützen.

Datenredundanz: Was ist das und warum brauchen Sie sie? Date Redundanz-Voxco

Wie kommt es zur Datenredundanz?

Datenredundanz kann absichtlich oder versehentlich auftreten.  

Beabsichtigte Datenredundanz liegt vor, wenn Unternehmen mehr als eine Kopie der Daten haben. Dieselben Daten werden an verschiedenen Orten innerhalb des Unternehmens aufbewahrt. Dies kann nützlich sein, wenn ein Laufwerk ausfällt oder es einen Serverausfall gibt, der den Zugriff auf die Daten verhindert. Im Falle einer beabsichtigten Datenredundanz sollten Organisationen in der Lage sein, die Daten zu sichern und ihre Konsistenz zu erhalten.

Unbeabsichtigte Redundanz kann auftreten, wenn große Datenmengen an einen zusätzlichen Ort kopiert werden. Nach der Durchführung einer Online-Sicherung oder dem Hochladen wichtiger Dateien in ein Cloud-Speichersystem können Kopien der Daten an beiden Orten vorhanden sein. Im Falle einer unbeabsichtigten Redundanz können doppelte Daten zu Dateninkonsistenzen führen.

Datenredundanz: Was ist das und warum brauchen Sie sie? Date Redundanz-Voxco

Leitfaden für die Sondierung Forschung

Die Durchführung von Sondierungs Forschung scheint schwierig zu sein, aber ein effektiver Leitfaden kann helfen.

Vorteile der Datenredundanz

  1. Der größte Vorteil der Datenredundanz besteht darin, dass die Unternehmen bei einem Serverabsturz oder einer anderen Störung immer noch Zugang zu den Daten haben.
  2. Sie kann von Unternehmen genutzt werden, um Daten doppelt zu überprüfen und sicherzustellen, dass sie genau und zuverlässig sind.
  3. Sie ermöglicht einen schnelleren Datenzugriff und schnellere Aktualisierungen. Mehrere Kopien von Daten erleichtern die Arbeit der Mitarbeiter und machen sie leichter zugänglich.
  4. Die Datenredundanz ermöglicht auch effizientere Backups, da genau die Daten gesichert werden können, die gesichert werden müssen, anstatt alles auf einmal zu sichern. Sie fügt eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzu und stärkt die Sicherung.
  5. Dieser zusätzliche Schutz kann im Nachhinein zu weniger potenziellen Haftungsproblemen führen.
  6. Eine zweite Kopie der Daten auf einem separaten Gerät bedeutet, dass nichts das Unternehmen ausschließen kann, indem ein Datenspeichersystem beschädigt oder Dateien gelöscht werden.

Nachteile der Datenredundanz

  1. Datenredundanz kann unglaublich komplex werden; dafür zu sorgen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert, kann ein Vollzeitjob sein.
  2. Um die redundanten Daten zu speichern, benötigen Unternehmen größere Datenspeichersysteme. Sie kann auch zu einem Übermaß an Daten führen und die Datenverarbeitung kompliziert machen.
  3. Die Datenredundanz erhöht die Diskrepanzen in den Daten.
  4. In den meisten Fällen ist die Implementierung einer redundanten Speicherlösung im Vergleich zu einer Einzellösung nur mit geringen Mehrkosten verbunden. Je mehr Backups ein Unternehmen hat, sei es extern oder vor Ort in einer Multi Systemkonfiguration, desto mehr Platz und Geld wird benötigt.
  5. Da sich ähnliche Datenfelder in verschiedenen Datenbanken wiederholen, können die Daten beschädigt werden. Beschädigte Daten sind für das Unternehmen schädlich.
  6.  
Datenredundanz: Was ist das und warum brauchen Sie sie? Date Redundanz-Voxco

Ist Datenredundanz dasselbe wie Datensicherung?

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass Datenredundanz mit Datensicherung gleichzusetzen ist. Das ist nicht wahr. Wenn wir von Datenredundanz sprechen, bedeutet dies, dass zwei oder mehr Kopien einer Datei an zwei verschiedenen Orten oder Systemen aufbewahrt werden. Diese Art der Speicherung ermöglicht einen schnellen Zugriff auf alle Dateien, selbst wenn eines der Systeme ausfällt. Wenn Unternehmen über redundante Daten verfügen, können die Mitarbeiter trotz eines Hardware Ausfalls mit minimaler Unterbrechung weiterarbeiten.

Bei der Datensicherung hingegen werden mehrere Kopien der Dateien für den Fall aufbewahrt, dass ein Computersystem ausfällt. Beide Methoden schützen zwar vor verschiedenen Arten von Risiken (Hardwareausfall, Malware/Viren), aber sie erreichen ihre Ziele auch auf sehr unterschiedliche Weise.

Was kann man tun, um Datenredundanz zu vermeiden?

Um Datenredundanz erfolgreich zu beseitigen, müssen Sie verstehen, welche Arten von Datenredundanz in Ihrem Unternehmen existieren, wie sie Probleme verursachen können, wenn sie unkontrolliert bleiben, und wie Unternehmen sie beseitigen können. Nachfolgend sind einige wichtige Quellen von Datenredundanz aufgeführt, die Unternehmen berücksichtigen sollten, wenn sie versuchen, ihre Nutzung zu reduzieren:

  • Verwendung von Stammdaten – Stammdaten beseitigen die Datenredundanz nicht, aber sie ermöglichen es Organisationen, ein gewisses Maß an Datenredundanz zu akzeptieren.
  • Löschen ungenutzter Daten – Um die Datenredundanz zu verringern, sollten Sie die Daten identifizieren, die für das Unternehmen nicht mehr benötigt werden, und sie löschen.
  • Implementierung von Datenmanagement – Durch die Implementierung von Datenmanagement werden die Qualität der Daten und die mit der Datenredundanz verbundenen Probleme aufrechterhalten.
  • Organisieren Sie die Daten in einem Standardformat. Dies hilft, Datenredundanz zu beseitigen und andere Fehler zu erkennen.

Letztendlich wird es immer einen Kompromiss geben, wenn die Technologie unseren Zugang zu Daten verbessert. Datenredundanz ist eine wichtige Methode zur Datenspeicherung und zum Schutz der Daten. Dadurch wird sichergestellt, dass bei einem Ausfall einer einzelnen Hardware oder Software immer noch Sicherungskopien vorhanden sind, aus denen die Informationen wiederhergestellt werden können.

Obwohl bewusste Datenredundanzunternehmen helfen kann, ist es wichtig, dass sie sich vor unbeabsichtigter Datenredundanz hüten. Diese so weit wie möglich zu beseitigen, ist eine hervorragende Möglichkeit, die Effizienz zu steigern und potenzielle Probleme im Unternehmen zu verringern.

Online survey tools 10 1

See why 450+ clients trust Voxco!

By providing this information, you agree that we may process your personal data in accordance with our Privacy Policy.

Explore all the survey question types
possible on Voxco

Read more

Voxco bringt Voxco Intelligence auf den Markt, eine codefreie Datenanalyseplattform ​