Data Lebenszyklusmanagement - warum ist es wichtig?

SHARE THE ARTICLE ON

Data Lebenszyklusmanagement - warum ist es wichtig? Verwaltung des Datenlebenszyklus - Voxco
Table of Contents

Einführung

Wenn man sich vergegenwärtigt, wie viele Daten Unternehmen täglich sammeln, von Bildern über Videos und Textdateien bis hin zu E-Mails, kann man sich nur schwer vorstellen, bei Bedarf auf all diese Informationen zugreifen zu können. Mit Data Lifecycle Management ist die Verwaltung von Daten während ihres gesamten Lebenszyklus jedoch einfacher geworden.

Im Wesentlichen ist das Datenlebenszyklus Management dafür verantwortlich, dass Ihre Daten sicher sind, dass sie nur solange gespeichert und aufbewahrt werden, wie sie von Wert sind, und dass sie nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist sicher vernichtet werden.

In diesem Artikel erläutern wir, was Datenlebenszyklus Management ist, warum es wichtig ist und wie es sich positiv auf den Gewinn Ihres Unternehmens auswirken kann.

Leitfaden für explorative Forschung

Die Durchführung von Sondierungs Forschung scheint schwierig zu sein, aber ein effektiver Leitfaden kann helfen.

Was ist Datenlebenszyklus Management?

Data Lifecycle Management bezieht sich auf ein System von Prozessen, Richtlinien und Verfahren, die sicherstellen, dass alle Daten während ihres gesamten Lebenszyklus – vom Erwerb bis zur Vernichtung – effektiv verwaltet werden. Mit anderen Worten, es ist ein Prozess, der einer Organisation hilft, ihre Daten von der Erstellung bis zur Löschung zu verwalten.

Das übergeordnete Ziel des Datenlebenszyklus Managements besteht darin, rechtliche und ethische Probleme zu vermeiden, die entstehen können, wenn Daten nicht ordnungsgemäß verwaltet werden, und Unternehmen dabei zu unterstützen, den Endbenutzern die gesunden Daten zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen, um fundierte Entscheidungen zu treffen.

Die Notwendigkeit von Data Lifecycle Management

Unternehmen haben heute mit mehr Daten zu tun als je zuvor. Die Verwaltung dieser Informationen ist zu einer wichtigen Aufgabe für jedes Unternehmen geworden. Daten bewegen sich auf vielen verschiedenen Wegen durch ein Unternehmen, sei es von einer Abteilung zur anderen oder hin und her mit einem Kunden. Um den Überblick über all diese verschiedenen Datenpfade zu behalten, benötigen die meisten Unternehmen einen Daten Lebenszyklusansatz. Mit diesem Ansatz kann sichergestellt werden, dass die verwendeten Daten die aktuellste und genaueste Version der Daten sind und gleichzeitig ihre Sicherheit gewahrt bleibt.

Vorteile des Datenlebenszyklus Managements

Daten sind die Lebensader eines Unternehmens, und die Implementierung einer effektiven Strategie für das Datenlebenszyklusmanagement ist in dieser datengesteuerten Welt von großer Bedeutung. Unternehmen können zahlreiche Vorteile aus einem effektiven Datenlebenszyklus-Management-Ansatz ziehen, darunter:

  • Konsistente Datenqualität: Mit dem Datenlebenszyklus Management können Unternehmen Inkonsistenzen in den Daten vermeiden und während des gesamten Lebenszyklus eine einzige Version der Wahrheit aufrechterhalten.
  • Einhaltung von Vorschriften: Durch klare Richtlinien für die Datenverwaltung können Unternehmen die Einhaltung von Branchenstandards und Vorschriften sicherstellen.
  • Geringeres Risiko: Eine Strategie für das Datenlebenszyklus Management trägt dazu bei, die Risiken im Zusammenhang mit Data Governance, Compliance und Sicherheit zu verringern, indem sichergestellt wird, dass alle Datenbestände des Unternehmens unter Kontrolle sind und unternehmensweit einheitlich verwaltet werden.
  • Kosteneinsparungen: Eine gut definierte Datenverwaltung Strategie spart Geld, indem sie redundante Arbeiten in verschiedenen Teams und Abteilungen reduziert.
  • Verbesserte Effizienz und Produktivität: Die Verwaltung des Datenlebenszyklus ermöglicht es den Mitarbeitern, effizienter zu arbeiten, da sie jederzeit Zugriff auf korrekte Daten haben.
  • Rationalisierte Prozesse: Wenn das Unternehmen abteilungsübergreifend über einen einheitlichen Ansatz für die Datenverwaltung verfügt, lassen sich die Prozesse leichter umsetzen und überwachen.
  • Bessere Entscheidungsfindung: Unternehmen sind zunehmend auf Big Data-Analysen angewiesen, um schnell und präzise Entscheidungen treffen zu können. Mit Ansätzen zum Datenlebenszyklus Management können Unternehmen bessere Entscheidungen treffen.

See Voxco survey software in action with a Free demo.

Fünf Phasen des Lebenszyklus von Daten

Obwohl nicht unbedingt linear, gibt es fünf Phasen der Datenverwaltung. Diese sind die Datenerhebung, -speicherung, -verarbeitung, -analyse und -verbreitung.

  • Datenerfassung

Die erste Phase der Datenverwaltung besteht darin, dass eine Organisation Daten aus verschiedenen Quellen sammelt. Dies kann auf manuelle oder automatisierte Weise geschehen, aber in jedem Fall ist es wichtig zu verstehen, woher die Daten stammen und wie sie durch Faktoren wie Zeit, Ort und Technologie beeinflusst werden können. Ein Unternehmen muss eine Reihe von Richtlinien für die Erfassung von Daten in standardisierten Formaten erstellen, damit diese später abgerufen und verwaltet werden können.

  • Datenspeicherung

Sobald Unternehmen die Daten gesammelt haben, müssen sie sie irgendwo speichern. In den meisten Fällen entscheiden sich Unternehmen für eine von zwei Möglichkeiten: die Speicherung vor Ort oder die Speicherung in der Cloud. Sobald die Daten erfasst sind, werden sie zu einem wertvollen Vermögenswert für das Unternehmen und können je nach Verwendungszweck verwendet, geändert, gelöscht oder archiviert werden. In diesem Stadium sollte ein Unternehmen Richtlinien für die sichere Speicherung der Daten einführen.

  • Verarbeitung der Daten

Nachdem die Daten gespeichert wurden, müssen sie verarbeitet werden, bevor sie zu Analysezwecken verwendet werden können. Die Verarbeitung umfasst die Bereinigung, Formatierung, Integration von Daten aus verschiedenen Quellen, die Validierung von Daten und die Umwandlung von Daten in ein besser nutzbares Format.

  • Datenanalyse

Die Analyse ermöglicht es den Nutzern, Einblicke in ihre Daten zu gewinnen und auf der Grundlage dieser Erkenntnisse Entscheidungen zu treffen. Bei der Analyse von Daten ist es wichtig, die richtigen statistischen Methoden und Techniken anzuwenden.

  • Datenverbreitung

Bei der Datenverarbeitung geht es darum, die aus der Datenanalyse gewonnenen Erkenntnisse zu nutzen und sie so zu präsentieren, dass andere daraus lernen können. In diesem Stadium haben die Daten ihren vollen Geschäftswert.

Mit Data Lifecycle Management können Sie sicher sein, dass Ihr Unternehmen stets Zugriff auf seine wichtigsten Daten hat. Außerdem können Organisationen bessere Geschäftsentscheidungen treffen, da alle Daten an einem Ort leicht zugänglich sind. Unabhängig davon, ob Sie ein Großunternehmen oder ein kleines Unternehmen sind, hilft Ihnen das Datenlebenszyklusmanagement bei der Einhaltung von Compliance-Standards und schützt Sie davor, dass sensible Daten unnötigerweise unbefugten Nutzern zugänglich gemacht werden.

Read more

Shopping Basket

Voxco bringt Voxco Intelligence auf den Markt, eine codefreie Datenanalyseplattform ​